Donnerstag, 18. Juni 2009

Status Treppe und Putz

Wir möchten einen kurzen Zwischenbericht zur Überarbeitung der Stahltreppe machen. Lt. Fingerhaus sollte die Treppe abgeschliffen und sauber neu lackiert werden. Das hat leider nicht in dem Maße geklappt wie wir es von einer doch recht hochpreisigen Treppenanlage und Fingerhaus erwarten würde. Auf den ersten Blick sah es ganz gut aus. Als Bianca aber heute auf der Baustelle war um sich die Treppe im Detail anzuschauen war sie sichtlich enttäuscht. Es wurde an einigen Stellen nicht mit der gebotenen Sorgfalt gearbeitet, so dass Unebenheiten und auch ein insgesamt nicht zufriedenstellendes Ergebnis dabei herausgekommen sind.
Die für diese Woche geplanten Innenputzarbeiten wurden bis auf den kompletten Treppenhausbereich durchgeführt. Nach mehreren Gesprächen konnten wir immerhin erreichen, dass erst die Treppe korrigiert sein muss, bevor mit dem Putz in diesem Bereich weitergemacht wird.
Bei der Erstellung der Innendämmung im KG zu den nicht beheizten Kellerräumen mussten wir zusätzlich noch feststellen, dass die eingebaute Treppe im KG auf einer Seite mindestens 15mm zu schmal ist. Dass wir eine vollflächige Aufdopplung der angrenzenden Kellerwand aus optischen Gründen nicht wünschen haben wir frühzeitig geäußert. Dennoch wurde die Wand so fertiggestellt und gespachtelt. Mittlerweile ist die Dämmung wieder entfernt worden, das Fehlmaß wird nun nur entlang der Wangenkontur zum HWR nach unten hin aufgedoppelt, was optisch nicht großartig auffallen sollte und im EG nicht die Optik unseres Glaselementes zerstört.
Außerdem wurde unsere Befürchtung bestätigt, dass die Geländer durch die eingezogenen Edelstahlstäbe nicht gut abgeschliffen werden können und somit eine komplette Beseitigung des Rosts scheinbar nicht möglich ist. Zusätzlich wurden die Geländer mit dem Pinsel gestrichen. Wie das jetzt aussieht kann sich jeder denken. Akzeptieren werden wir das nicht. Mittlerweile sind wir kurz davor einen Gutachter zu Rate ziehen.
Insgesamt sind wir enttäuscht von der Ausführung der Korrekturarbeiten und werden auf eine fachgerechte Ausführung bestehen.
Aufgrund der doch recht hohen Anzahl von Problemen bei unserem Bauvorhaben ist unser Frust jetzt schon relativ groß. Wir sind im Vorfeld von deutlich weniger Problemen und Fehlern seitens Fingerhaus und seinen Partnern ausgegangen. Dies war ja auch der Grund, warum wir uns für einen namenhaften, deutschen Haushersteller entschieden haben. Wir hoffen aber noch immer, dass wir das Thema Treppenanlage irgendwann positiv abschließen können.
Abschließend können wir noch berichten, dass der Putz insgesamt eine gute Qualität hat, aber auch hier an einigen Stellen Nacharbeit erforderlich sein wird.

Bilder von der Treppe werden wir nach Abschluss des Themas zeigen, bei Interesse können wir aber vorher auch Fotos per Mail schicken.

...einen schönen Gruß an alle Kollegen und Bekannten! Uns ist es momentan zwar etwas peinlich so zu unserem Bauvorhaben berichten zu müssen. Dennoch möchten wir ein realistisches Bild zum Geschehen liefern. ;-)

Kommentare:

  1. Ich hoffe einfach für euch das es dramatischer klingt wie es ist.
    Ich selbst hagere gerade mit einem Versatz bei meinem "Bodenbündigen" Fenster schiebe Element.

    Gerne würde ich Bilder von eurer Treppe sehen.
    Dirk@podubrin.de

    Ich schätze einfach das es bestimmt eine Lösung geben. Persönlich würde ich das Treppenhaus bearbeiten lassen und dann die Treppe nacharbeiten lassen.

    AntwortenLöschen
  2. Hi Ihr zwei,
    hört sich alles nicht so prickelnd an, bin mir aber dennoch sicher es wird eine Lösung geben.
    Ihr habt doch auch den Spritzputz machen lassen (von FH), oder? Am liebsten würde ich mir den mal ansehen, bevor wir unseren machen lassen. Meint ihr das wäre mal möglich?
    Gruß
    David

    AntwortenLöschen
  3. Wenn es euch reicht könntet ihr Anfang nächster Woche mal abends vorbeikommen. Im Moment ist es logistisch und zeitlich etwas schwierig abzuschätzen. Montag hätte ich so ab fünf Zeit.

    Bis dann. Terminabstimmung gerne auch per Telefon oder Mail.

    AntwortenLöschen